D1: Niederlage im Spitzenspiel

Das Damen 1 verliert den Spitzenkampf um Platz 1 in der 3. Liga Classic unglücklich mit 2:3.

Unfassbare, traurige und enttäuschte Gesichter nach dem letzten Schiri-Entscheid: Nach einem Kampf, welcher mehr als zwei Stunden gedauert hat, ist das Spiel auf brutale Art und Weise zu Ende: 18:16 für den Gegner im 5ten Satz. Doch der Reihe nach...

Das Gastteam aus Wettingen kommt gut ins Spiel. Man merkt, dass das Team aus Künten, welches für dieses Entscheidungsspiel viele Fans und Supporter mobilisieren konnte, etwas nervös ist. Dies nutzen die Wettingerinnen aus, erarbeitet sich zu Beginn des Satzes einen Vorsprung, welcher allerdings über die Dauer immer etwas kürzer wird. Doch das Team spielt gut: Die Annahmen kommen sauber, die Angriffe sind gut verteilt und es kann viel Druck auf den Gegner ausgeübt werden. Es kommt auch keine Nervosität auf, als es gegen Ende so richtig eng wird: das D1 schaukelt den ersten Satz mit 31:29 nach Hause.

Auch der Start in den zweiten Satz verläuft optimal, Künten ist nun nach diesem ersten Satz total von der Rolle. Das Lägere Team serviert stark, wenn es ein Ball mal zurück schafft, dann wird druckvoll angegriffen. Die Sache ist früh (zu früh) entschieden im 2ten, 25:7 für Lägere und damit eine 2:0 Satzführung.

Doch wer denkt, dass dies dem DTV Künten definitiv das Genick gebrochen hat, lag total falsch. Das Team aus Künten schaffte es, diesen zweiten Satz einfach zu vergessen, und bei Null zu beginnen - die Wettingerinnen hingegen wurden etwas träge und fanden den Tritt in den 3ten Satz nicht mehr wie erhofft. Früh musste einem Rückstand nachgerannt werden, welcher bis zum Schluss nicht mehr aufgeholt werden konnte: 22:25 für Künten.

Im vierten Satz wurde es mit einer neuen Aufstellung versucht, um neue Inputs und Kräfte ins Spiel zu bringen. Doch mit einer tollen Stimmung im Rücken, hatte der Künten-Zug nun so richtig Fahrt aufgenommen. Auch dieser Satz ist leider schnell erzählt: 18:25 für Künten und damit Satzausgleich.

Im 5ten und alles entscheidenen Satz kam das Lägere Team wieder gut ins Spiel. Es wurde vorlegt und der Gegner so zu einem frühen Time-Out gezwungen. Beim Stand von 8:7 wurden die Seiten ein letztes Mal gewechselt. Das Team blieb dran, und konnte sich erste Matchbälle erarbeiten - doch sämtliche drei Matchbälle wurden leider nicht verwertet. Und so kam es wie kommen musste. Beim ersten Matchball der Künterinnen fliegt der Angriffsball des Lägere-Teams auf die Linie: Sagt das Video, sagt das Lägere-Team, doch leider sieht es der Schiri nicht so. Zugegeben: Der Ball ist sehr knapp, krazt aber gemäss Videobeweis klar an der Linie. Schade, dass ein so grossartiges Spiel auf eine solche Art und Weise entschieden wird - doch es sei auch erwähnt, dass das D1 zuvor genug Chancen hatte, das Spiel aus eigener Kraft zu entscheiden. 16:18 und damit 2:3 aus Sicht von Wettingen.

Die Enttäuschung nach dem Spiel ist gross. Der erste Tabellenrang und Gruppensieg war zum Greifen nahe. Nun hat das Aufsteigerteam der letzten Saison den hervorragenden zweiten Tabellenrang erkämpft - darauf kann, darf und muss das Team stolz sein. Die Enttäuschung wird über die Zeit weichen und so dem Stolz Platz machen - davon sind wir überzeugt.

DTV Künten Volleyball - SV Lägern Wettingen 3:2 (29:31, 7:25, 25:22, 25:18, 18:16)

d1_fertig.png
D1: Niederlage im Spitzenspiel

zurück