Neue Trainer / Coaches gesucht

Warum ich Volleyball-Trainer beim SV Lägern bin– und du es auch werden solltest...

von Simone Stamm & Mats Zellweger

Der SV Lägern Wettingen sucht neue Volleyball-Trainer für die kommende Saison! Der rote Teppich wird ausgerollt, Dankesreden und Lobeshymnen geschwungen. Willst du dir das entgehen lassen? 

Volleyballbegeisterter Trainernachwuchs (egal welchen Alters) wird gesucht und bei dieser Gelegenheit soll das Traineramt kurz vorgestellt werden.

Wie lebt es sich als Trainer des SV Lägern Wettingen Volleyball?

Der SV Lägern bietet eine gute Balance zwischen gelebter Vereinsfreude, saisonalen Leistungszielen und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten. So können Spielerinnen Volleyball als Leistungssport, als Ausgleich zum Alltag oder als Fitness betreiben. Diese Vielfalt bietet den Trainern die Handhabe, einerseits Spielerinnen individuell ihren Bedürfnissen entsprechend zu fördern und andererseits die eigenen Präferenzen und Ziele zu verfolgen.
Weihnachtanlässe, Fondueplausch, Saisonabschluss-Plauschturnier, Trainingsweekend und viele kleine private Initiativen der Spieler/innen zeigen einen Verein, der nicht nur inner-, sondern auch ausserhalb der Halle unheimlich viel Spass macht. Das vielseitige Vereinsleben ermöglicht den Trainern, über die eigene Mannschaft hinaus, die meisten Mitglieder persönlich zu kennen. Dies erhöht die Mannschaftsdurchlässigkeit und schafft eine gegenseitige Akzeptanz und Vertrautheit.
Als Trainer des SV Lägern bist du nicht auf dich alleine gestellt. Man trifft sich im Trainergremium regelmässig, um sich gegenseitig auszutauschen, gemeinsam Lösungen zu finden, neue Motivation oder Ideen zu sammeln und eben auch die Zusammengehörigkeit zu fördern.

Wieso soll ich ein Traineramt beim SV Lägern annehmen?

Die Trainer beim SV Lägern arbeiten sehr gut und eng zusammen. Man hilft sich aus wo man kann, übernimmt mal ein Training wenn jemand in den Ferien ist etc. Alle kennen alle, was das Vereinsklima extrem fördert und ein kurzfristiges Einspringen füreinander problemlos ermöglicht.
Als Trainer bekommst du ganz viel Dankbarkeit und Wertschätzung von den Spielerinnen, jeder Sieg deines Teams wird ein kleines Highlight für dich sein. An vorderster Front mitzuerleben, wie viel dein Team gelernt und sich verbessert hat. Die Freude auf dem Gesicht der Spielerin zu sehen, wenn ein Angriff, Block, Pass oder Service perfekt gelingt: unbezahlbar!

Muss ich ein guter Volleyball-Spieler sein um Trainer zu werden?

Nein. Am wichtigsten ist, dass du als Trainer gerne mit deinen Spielerinnen zusammenarbeitest, versuchst sie sportlich weiter zu bringen und sie motivierst, ihre Bestleistung gezielt abrufen zu können. Gebündelt mit einer gewissen Angefressenheit für den Volleyballsport, steht einer Trainerkarriere nichts mehr im Wege.
Es ist noch kein Trainermeister von Himmel gefallen. Daher helfen dir der Vorstand und das Trainerteam, jeden Tag neues über Volleyball, dein Team und dich selber zu lernen. Mittelfristig kann auch ein „J+S Kurs“ Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Du erhältst vertieftes Wissen, kannst spezifische Fragen stellen, planst Trainings und erhältst dafür super Feedback und Verbesserungsvorschläge.

Wieso ich?

Tja, lieber Leser und potentiellerTrainer: Es ist ein wenig wie bei der Oskar-Verleihung. Wenn du dich für ein Traineramt beim SV Lägern meldest, dann wird der rote Teppich für dich ausgerollt. Applaus und Auszeichnungen kannst du dir an jedem Match abholen und auch in den Trainings gibt’s haufenweise Dankesreden von den Spielerinnen.
Trainer sein heisst nicht primär mehr Arbeit zu haben, sondern eine Begeisterung zu teilen und weiterzugeben an motivierte und hungrige Spielerinnen. Trainer sein heisst Spass vermitteln, zusammen Freude haben und gemeinsam auf ein Ziel hin arbeiten.

Wo kann ich mich melden?

Schau doch mal rein auf Facebook, Instagram (volleylaegern) oder unserer Homepage (http://www.volley-laegern.ch/) und melde dich beim Vorstand.

trainer_hat_immer_recht.jpg
Neue Trainer / Coaches gesucht

zurück