D1 startet mit Verletzungssorgen in die neue Saison

Das lange Warten hat endlich ein Ende – das D1 startet nächstes Wochenende mit einer Doppelrunde in die Saison 21/22.

Maaaaalamba – sich um etwas kümmern, schützen, retten – dies ist der neue Schlachtruf des D1-Teams, welcher stellvertretend für den Zusammenhalt innerhalb des Teams steht. Dass das Team über eine hervorragende Stimmung und eine gesunde Moral mit viel Selbstvertrauen verfügt, haben die Girls in verschiedenen Vorbereitungsspielen und Turnieren unter Beweis gestellt. Das Heimturnier in Wettingen konnte gewonnen werden, das Turnier in Welschenrohr mit nur einem Satzverlust ebenso. Im AG-Cup wurde die erste Runde souverän überstanden, auch wenn es einige heikle Situationen zu überstehen gab. Einzig im Mobiliar-Cup musste das Team eine Niederlage einstecken – gegen das 2. Liga Team aus Lunkhofen aber auch keine Überraschung.

Nebst den Spielen wurde auch fleissig und intensiv trainiert. Die Frage hier: Zu intensiv? Denn das D1 hat zum Saisonstart bereits grosse Verletzungssorgen: Mit Laura (Schulter), Romi (Finger), Mirjam (Bänderriss) und Piera (Bänder-Anriss) stehen Coach Daniel Peter gleich vier Spielerinnen bei den ersten beiden Saisonspielen nicht zur Verfügung. Trotzdem ist der Coach optimistisch: «Wir haben gut trainiert, die Testspiele haben gezeigt, dass das System funktioniert und wir den Gegner dominieren können. Wir alle sind ungemein nervös, dass es nach so langer Zeit endlich wieder mit Ernstkämpfen losgeht».

Angesprochen auf das Verletzungspech, gibt Coach Peter folgende Antwort: «Mirjam wird uns die komplette Vorrunde fehlen, ihre aufgestellte und fröhliche Art wird uns nebst vielen Angriffs- und Blockpunkten sicherlich etwas fehlen. Bei Piera hoffe ich, dass sie ab Spiel drei mit dabei ist, dasselbe gilt für Romi. Bei Laura ist es eine chronische Beschwerde, hier müssen wir Tag für Tag nehmen und schauen, dass wir die Belastung in Grenzen halten. Das D1 Saison 21/22 verfügt zum Glück über ein breites Kader, so sind wir trotz Verletzungssorgen auf jeder Position stark besetzt. Und nach so langer Pause wird sich bestimmt auch niemand beklagen, wenn die Spielzeit etwas mehr ist wie gewohnt ;-)».

Das Damen 1 startet mit folgenden Spielen in die Saison 21/22:

  • Dienstag, 19.10.2021 => Letztes Vorbereitungsspiel vs BTV Aarau 4 (auswärts)
  • Freitag, 22.10.2021 => Heimspiel vs Volley Seetal (21:00 Uhr, Zehntenhof)
  • Samstag, 23.10.2021 => Auswärtsspiel vs VBC Rheinfelden (15:00 Uhr)

#GoLägere und #Maaaaalamba! Hopp Damen 1!

xt2i6192.jpg
D1 startet mit Verletzungssorgen in die neue Saison

zurück