Jugendweekend 2021

Das erste Jugendweekend in der Vereinsgeschichte - ein Erfolg!

Bereits vor einem Jahr fanden sich vier engagierte Mitglieder unseres Vereines zusammen – mit einer Vision: ein Trainingsweekend für unsere Jüngsten! Von nun an sollten nicht nur mehr unsere alten Hasen in den Genuss eines Volleyball-Weekends kommen, auch unser Nachwuchs hat ein solches Erlebnis verdient. Da unser Verein stetig wächst und mittlerweile sechs Juniorinnen-Teams zählen darf, bestehend aus dem U13, U15, U17, U19, U23I und U23II, wurde dies auch an der Zeit! Und so setzte unser OK Worte in Taten um, und zauberte ein Jahr später ein durch und durch originelles, kreatives und absolut tolles Jugend-Trainingsweekend beiher. Ein neuer Event in unserer Vereinsgeschichte, der voll und ganz gelungen ist!

Am Samstagmorgen, dem 14.8.21, versammelten sich 54 Volleyballspielerinnen und 14 Trainerinnen und Trainer sowie Helfende in der neuen Dreifachturnhalle der Kanti Wettingen. Das gemeinsame Einwärmen in Form eines Pantomime-Spiels setzte den Startschuss für ein aufregendes Wochenende. Ein bunter Mix aus intensiven Trainings, einer gestalterischen Einheit sowie dem Verzehr von genüsslichem Essen ermöglichte es, dass die Stimmung auch trotz drückenden 30 Grad den ganzen Samstag über top war! Es war schön zu sehen, wie sich unsere Spielerinnen in den Trainings begeistert auf die Bälle stürzten, gemeinsam lachten und mit dem einen oder anderen Aha-Erlebnis wieder aus der Halle gingen.

Beim zwischenzeitlichen Bemalen und Verzieren der Neon-T-Shirts wurde der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Diese Aktivität stand im Zeichen der Vorbereitung für den Abend, aber auch im Zeichen von Teambuilding und Spass. Unserer «Neon-Tauglichkeit» für den Abend versetzte die Schminkerin Christine Hütter noch einen extra Glanz. Sie schmückte die Gesichter, Arme und Beine unserer Spielerinnen und Helfenden mit kunstvollen Neon-Muster, -blumen und natürlich -volleyball-Symbolen.

Gestärkt von dem abendlichen Spaghetti-Plausch waren die Volleyballerinnen nun bereit für das Highlight des Wochenendes: der UV-Cup! Dafür organisierte unser OK eine Schwarzlicht-Anlage, versah das Volleyballfeld mit Neon-Klebeband und dunkelte die Dreifachturnhalle mit rund 60 Blachen ab. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren – die Sonneneinstrahlung jedoch leider auch. Unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer kämpften immer wieder gegen das Lösen der Blachen durch die Sonne an der Fensterfront der Halle an. Nach unzähligen Versuchen und Geistesblitzen fand sich eine Lösung, welche zwar noch Verbesserungspotential aufwies, eine Durchführung des Cups aber zuliess. Und so konnte das Erlebnis beginnen. In der einen Halle kämpften das U19 und die zwei U23-Teams in durchmischten Gruppen um die Punkte, in der anderen spielten die U13-, U15- und U17-Volleyballerinnen gegeneinander. Dank dem Schwarzlicht herrschte eine einzigartige Atmosphäre in der Halle, welche den Kindern wie auch allen anderen Beteiligten sicherlich in Erinnerung bleiben wird, ein voller Erfolg also!

Auch das anschliessende Übernachten in der Turnhalle stiess auf grosses Gefallen seitens der Kids. Und so konnte mit neuem Elan in den Sonntag gestartet werden. Auch am zweiten Tag des Jugendweekends wurde wieder fleissig gespielt, geschwitzt und gelacht. Parallel dazu fand der traditionelle Saison-Kick-Off statt, bei welchem jedes Team und jede einzelne Spielerin von Goran, dem Fotografen, abgelichtet wurde. Das damit verbundene, gemeinsame Grill & Chill mit Familie und Freunden bot neben einem gemütlichen Zmittag auch ein grosses Wiedersehen mit Vereinsmitgliedern, die man aufgrund der Corona-Krise schon lange nicht mehr gesehen hat. Natürlich liess es sich der alljährliche Regen nicht nehmen, pünktlich zum Grillieren auch noch kurz vorbeizuschauen. Dies beeindruckte uns aber wenig und so herrschte der ganze Tag eine ausgelassene und lockere, schöne Stimmung.

Als am Sonntag-Nachmittag die letzten Bälle gespielt worden sind, neigte sich das Wochenende wie auch die Energie aller Teilnehmenden langsam dem Ende zu. Was bleibt, sind tolle Erinnerungen, bunte T-Shirts und vielleicht der eine oder andere Muskelkater. Wir können auf zwei ereignisreiche, lustige und lehrreiche Tage zurückblicken und möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei allen Beteiligten und dem OK bestehend aus Alex, Laura, Mats und Steffi bedanken, es war toll mit euch!

Abschliessend hier noch einige Stimmen von Teilnehmerinnen, welche ihr Highlight des Wochenendes beschreiben: 

Alysha, U23I:
«Mir hat der UV-Cup am besten gefallen, das ist ja klar. Es war recht fancy, dass alles geleuchtet hat und ich denke, dies war ein grosses Highlight.»

Pia und Alma, U15:
«Wir fanden das mit den Lichtern am besten, weil es etwas Spezielles war. Wir haben das vorher noch nie so gesehen.»

Ayleen, U13:
«Das Coolste war, dass wir am Abend Seich gemacht haben. Wir sind in der Nacht aufgestanden und haben Versteckis gespielt. Es war auch toll, dass wir zwei Tage lang nur Volleyball gespielt haben.»

Samira, U17:
«Der Schwarzlicht-Cup war mein persönliches Highlight. Es war sehr lustig, da es dunkel war und man deshalb auch nicht immer alles gesehen hat.»

Salomé, U23I:
«Ich fand es cool, dass wir so viele verschiedene Trainings hatten und der Fokus immer auf etwas anderem gelegen ist.»

Unter dem nachfolgenden Link sind einige Fotos zu finden: Zur Galerie

img_7466.jpg
Jugendweekend 2021

zurück